Finanzwende fordert „Soko Cum – Ex“


Finanzexperten werfen NRW vor, bei der Aufarbeitung des milliardenschweren Cum-Ex-Steuerskandal zu lasch vorzugehen. In einer am Montag veröffentlichen Petition der Bürgerbewegung Finanzwende an NRW – Ministerpräsident Armin Laschet heißt es: 15 Staatsanwälte, fünf LKA Beamte und wenige Steierfahnder haben kaum eine Chance gegen die rund 900 Beschuldigten und Ihre Anwälte. Die für den Fall zuständigen Behörden in NRW seien völlig unterbesetzt. Nach sieben Jahren sind erst zwei Bewährungsstrafen verhängt und nur ein Bruchteil des Geldes zurückgeholt worden. Viele Taten drohten zu verjähren. Deswegen fordert der Finanzwende Vorstand Schick eine Soko Cum-Ex. Mindestens 150 qualifizierte Ermittler brauche es in dem Fall.
Ansonsten könne der Staat enorme Summen für immer verlieren!

Related Posts

Leave a Reply