Neuigkeiten zum Baugrundstück Seeperle in Rottach-Egern

Vor dem Totalabriss vor ca. 7 Jahre stand hier an dieser Stelle  das Appartement Hotel Seeperle ! Wir hatten dem Bauträger und Immobilienentwickler, in Deutschland bundesweit tätig, Kurt Zech,aus Bremen dieses freie Top Baugrundstück zu einem Kaufpreis von 12 Mio. Euro an der Seestrasse angeboten; doch Zech winkte ab, da ihn die geringe Anzahl von 40 Suiten einen gewaltigen Strich durch seine Rentabilitätsstruktur machte, um das Hotel für ihn profitabel zu führen. 
Um erstaunter, waren wir dann, als uns im Hotel Überfahrt am Tegernsee von der Althoff Gruppe, Köln, einst ein Dorint Hotel, vom Hoteldirektor Vincent Ludwig gesagt wurde, dass Zech mit seinen Architekten vor Ort, war, um sich das Grundstück in der Örtlichkeit anzuschauen. 

Das war im November 2020. Und dann ging alles sehr schnell, berichtete der Tegernseer Stimme, stellten  Kurt Zech und seine Architekten und Planer  sich im Gemeindesaal von Rottach-Egern der Presse vor und berichtete, dass die Stiftung Zech das Seegrundstück von den Maklern „Tegernseer Grund“ gekauft habe und man in Kürze mit dem Bau des Hotels beginnen wolle, da ja die Baugenehmigung schon vorhanden sei. Dann passierte eine Zeitlang gar nichts, nur der Bauzaun wurde durch Photomontagen aufgehübscht, wie das Hotel später aussehen soll. Und jetzt der Hammer :
Dass Entwickler Zech nicht mit der geringen Anzahl der 40 Suiten zufrieden war, hatte sich mittlerweile angesprochen. So sprach er bzw. der beauftragte Architekt Anfang 2021 beim der Gemeindebürgermeister von Rottach Egern, Herrn Christian Köck, vor und offerierte ihm die Erweiterungspläne des neu zu bauenden Hotels, viel grösser und höher der Baukörper und eine doppelt so grosse 2-stöckige Tiefgarage waren nun geplant. Der Unmut der umliegenden Nachbarn war gross, die sich fragten:
„Was soll dieser gewaltige Baukörper auf einem ca. 7.000 qm Baugrundstück, das eigentlich dafür viel zu klein ist ?“ 

Doch der Gemeinderat segnete die neuen Pläne ab, und reichte diese weiter an die massgebende Stelle dem Landratsamt, der das letzte Wort hat. Und da liegt es , und noch ist keine Entscheidung gefallen, ob es die Baugenehmigung zur Erweiterung gibt. 
Deswegen bekamen auch vor einigen Tagen ein Einschreiben/Einwurf in welchem stand, die Zech Gruppe aus Bremen hätte darum gebeten, die Baugenehmigung um weitere zwei Jahre zu verlängern. 
Hätte nämlich der Grundstückseigentümer Stiftung Rudolf  Zech dies nicht getan, dann hätte man einen kompletten, neuen Bauantrag für das Hotel stellen müssen. Diesem Antrag auf Verlängerung wurde positiv entsprochen, was nun für Zech bedeutet, er  hat Zeit gewonnen und in zwei Jahren sieht alles anders aus. 

Als der Kaufvertrag gerade unterschrieben war, bekamen alle Gäste Anfang 2021 in einer Direct Maling Aktion Post, der beiden 5 Sterne Hotels Severin’s in Keitum und dem Hotel in Lech, was auch Zech gehört, dass man nun durch den Kauf dieses Top Grundstück an der Seestrasse von Rottach-Egern, ein weiteres Hotel im 5 Sterne Ranking , das Trio der Spitzenhotels komplementieren wolle. 
Derzeitig geht das Gerücht, dass die Stiftung Rudolf Zech keine grosse Lust habe, hier an dieser Stelle eine Hotel zu bauen !


BESTE GRÜSSE 

DR THEISSEN 

IMMOBILIENGROUP 

PROJEKTENTWICKLUNGEN 

SINGLE FAMILY OFFICE