Steuer­umlage auf Kosten der Vermieter

DR. THEISSEN KRITISIERT CO 2 STEUERUMLAGE AUF KOSTEN DER VERMIETER !
KLAGE WIRD EINGEREICHT WERDEN!

Vermieter sollen künftig die Hälfte der Kosten für den seit 01.01.2021 geltenden CO 2 – Preis auf Öl/Gas tragen. Das geht aus einem Beschluss hervor, den die Bundesregierung am Mittwoch begleitend zum geänderten Klimaschutzgesetz gefasst hat.


Warum sollen wir als Vermieter diese Kosten, die der Mieter verbraucht, zur Hälfte mittragen, obwohl wir ja mit dem Verbrauch des Mieters von Strom, Gas oder Heizöl gar nichts zu tun haben ?


Früher gab es für Investoren noch die 5 % ige AfA auf Gebäude, heute lächerliche 2 % !
Das hat zur Folge, daß nicht mehr in den Wohnungsbau investiert wird und somit wegen des Mangels an Wohnraum weiterhin die Mieten auf Höchststände steigen.


In München erklimmen wir jetzt schon Mieten von über 20,00 Euro pro qm kalt, bei Appartements schon über 30,00 Euro. Sozialwohnungen gibt es schon gar nicht mehr, da diese von den kommunalen Wohnungsbaugesellschaften an Aufteiler verkauft wurden, um die Kassen für andere Ausgaben kommunaler Art auszugleichen und Löcher zu stopfen !


Irgendwann werden in einer Staatswirtschaft aufwachen, sagt

Unternehmer & Investor
Hubertus Johannes Theissen CEO

Related Posts

1 Response

Leave a Reply