Thiele Erben: Weniger Lufthansa

Die Erben des vor drei Monaten verstorbenen Milliardärs Heinz Hermann Thiele haben sich von mehr als der Hälfte ihrer Lufthansa-Aktien getrennt. Es wurden 33 Millionen Aktien der deutschen Airline verkauft, wie die KB Holding am Donnerstagabend mitteilte. Jüngst hatte die Holding den Anteil an Lufthansa auf gut zehn Prozent gesenkt, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Dienstag hervorgeht. Somit hielt die von der Familie Thiele kontrollierte KB Holding zuletzt rund 60 Millionen Lufthansa-Aktien.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf ihr vorliegende Unterlagen am späten Donnerstagabend berichtete, hat KB Holding die Aktien über die Investment Bank Morgan Stanley für 9,80 Euro je Aktie verkauft und damit knapp zehn Prozent unter dem Xetra-Schlusskurs. Die Familiengesellschaft KB Holding hätte demnach 323 Millionen Euro erlöst.

Thiele, bekannt als Hauptaktionär von Knorr-Bremse, war vergangenes Jahr mitten in der Corona-Krise bei der Lufthansa eingestiegen. Er hatte die Beteiligung des Staates zur Rettung der Fluggesellschaft kritisiert, dann aber doch zugestimmt. dpa

Quellenangabe: Garmisch-Partenkirchner Tagblatt vom 22.05.2021, Seite 5

Related Posts

Leave a Reply